,

Die größte Fussballschule der Welt in Senzig: Fundacion Real Madrid Clinic

Real Madrid ist spanischer Rekordmeister und mehrfacher Champions League-Sieger. Der Verein gilt als „bester Fußballclub des 20. Jahrhundert “ (FIFA) und wurde mehrmals für seine Jugendarbeit ausgezeichnet. Die Fundación Real Madrid – die Stiftung des Vereins – fördert weltweit sportliche, soziale und kulturelle Werte sowie Projekte im Sport. Mit den Möglichkeiten des Vereins wird über Bildung, soziale Aktivitäten und Engagement vor allem die Jugend gefördert. Die Fundación Real Madrid Clinic ist Teil dieser Stiftung und war vom 12.10.2020 – 15.10.2020 erstmalig zu einem Fußballcamp in Senzig.


In der ersten Herbstferienwoche erlebten 62 Kinder im Alter von 7 -16 intensive Trainingseinheiten unter professionellen Bedingungen nach dem Training der Real Madrid Fussballschule. Gespickt mit viel Technik- und Athletiktraining absolvierten die Kinder in dem 4-Tagescamp anspruchsvolle  Trainingseinheiten.
Am ersten Tag nahmen alle Kinder erstmal ihre Trikotsets, Rucksäcke und Trinkflaschen von Real Madrid stolz entgegen. Zum täglichen Auftakt ins Training liefen die jungen Nachwuchskicker*innen gemeinsam mit den Trainern/-innen
Real Madrid Hymne auf den Platz im Senziger Wiesengrund ein, sortierten sich danach in ihre festen Trainingsgruppen und starteten motiviert und engagiert in die erste Trainingseinheit des Tages. Nach dem Mittagessen und der anschließenden Pause folgte das Nachmittagstraining. Am Dienstag und Mittwoch freuten sich alle Teilnehmer dabei ganz besonders auf die Turniere. Hierbei spielte jeder mit jedem gegen jeden. Dahinter verbirgt sich ein ausgeklügeltes System, bei dem die jeweiligen Teams immer wieder neu zusammengemischt wurden.


Alle Trainingseinheiten basieren auf der Philosophie und den Vorgaben der „La Cantera“ – der Jugendakademie von Real Madrid.

So wurden durch die Trainer/-innen fußballerische Inhalte vermittelt, um u.a. die Technik der Kinder zu verbessern.
Mit verschiedenen Trainingsmitteln und Spielformen wurden die Konzentration, Koordination und Spielintelligenz der Teilnehmer gestärkt und Leistungsdaten per GPS-Tracking gemessen.

An verschiedenen Stationen und Dribbling-Parcours konnten alle Kinder ihr Können unter Beweis stellen, sich aber auch stetig verbessern.

Es sei noch erwähnt, dass die 62 fussballbegeisterten Kids nicht nur aus Senzig und dem nahen Umland bzw. umliegenden Vereinen kamen, sondern viele Kinder auch den Weg von verschiedenen Vereinen aus Potsdam, Beeskow und Berlin auf sich nahmen.

Bei Wind und Wetter hatten alle Kinder ihren Spaß, aber am stark verregneten Mittwoch konnte das Training kurzfristig in die Senziger Turnhalle und den Bewegungsraum im Sportlerheim verlegt werden.

In den 4 Tagen und über 20 Stunden Fussballtraining kamen auch Themen wie Ernährung und Persönlichkeitsentwicklung nicht zu kurz.

Ein weiteres besonderes Anliegen der Fußballschule ist es, soziale Werte an die Teilnehmer zu transportieren. Das soziale Auftreten ist Kernelement der Fußballschule – so wird stets ein „Best Teamplayer Award“ vergeben.
Bei der Verabschiedungszeremonie, bei der alle Kinder einen Real Madrid Ball und eine Urkunde überreicht bekamen, wurde mit dieser Auszeichnung Romeo von der SG Süstern Senzig geehrt. Er nimmt damit automatisch an einer Verlosung teil, in der es zum Beispiel signierte Trikots zu gewinnen gibt.


Außerdem endet für die größten Talente das Real Madrid-Erlebnis nicht in der 4-Tages-Clinic. Über herausragende Leistungen – sportlich wie im sozialen Auftreten – können sich die Teilnehmer für das Clinic-Finale in Madrid qualifizieren.
Hierfür wurden Arjen und Lennart Louis, ebenfalls beide Senziger Jungs, als Campbeste für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet.
Beide Jungs dürfen sich nun beim Creator-Camp in der nationalen Finalrunde mit den besten Spielern Deutschlands messen.
Einige Tage nach dem Camp erhielt noch ein weiterer Senziger Spieler, Jannes,  eine Einladung zu diesen National Tryouts.

Herzlichen Glückwunsch allen 4 Jungs, sowie viel Glück und Erfolg in der Finalrunde.
Es sei angemerkt, dass durch die Auszeichnungen auch die sehr gute Nachwuchsarbeit der Trainer im Verein sichtbar wird und eine Würdigung findet. Inmitten von 62 Spieler/innen aus vielen verschiedenen Vereinen des Umlandes und anderer Fußballkreise, haben sich 4 Senziger mit ihren tollen Leistungen durchgesetzt, einer von ihnen bereits zum zweiten Mal.
Das spricht für eine tolle Arbeit der Senziger Trainer.

Ein Dankeschön geht auch an den Caterer des Camps. Wie schon im Sommer beim Fussballcamp der Holländischen Fußballschule in Senzig, wurden die Teilnehmer an den 4 Tagen mit leckerem, gesunden und sportgerechtem Mittagessen vom Bindower Dorfkrug versorgt.

Am Ende bleibt zu sagen, dass diese Veranstaltung ein tolles Erlebnis für alle teilnehmenden Kids war und gern wiederholt werden kann. Die Stimmung war zu jeder Zeit toll, alle Campteilnehmer haben tolle Leistungen gezeigt und das gesamte Trainerteam war sehr sympathisch und kompetent.

Eins der ersten Feedbacks zu diesem Camp: „Vielen lieben Dank. Es war ein tolles Camp was seines gleichen sucht.“
Dem ist nichts hinzuzufügen.