4 Minuten fehlen zum Punkt – C-Jugend

Das C-Jugend Punktspiel am letzten Samstag zwischen Miersdorf/ Zeuthen und SpG Senzig/Heidesee/Wernsdorf/Niederlehme endete nach großem Kampf 3:2.
Nach der wahrscheinlich besten Halbzeit der Saison stand es zur Pause aus unserer Sicht unglücklich 2:2. Wir begannen sofort mit gutem Offensivspiel, hatten die Erste Ecke (2.) und auch den ersten  Torabschluss (Jonas ,3.) des Spiels.  Wir haben Miersdorf nicht ins Spiel kommen lassen  und ließen kaum Torchancen zu. Der Sturm und das Mittelfeld haben die Räume gut zugelaufen und unsere Abwehr ließ sich kaum in Schwierigkeiten bringen.

Das 1:0 für Miersdorf fiel dann auch überraschend – ein langer Ball  der von uns unglücklich verlängert wurde und dadurch das Abseits aufhob. Der Stürmer schoss aufs kurze Eck, der Ball trudelte auch noch vom Innenpfosten ins Netz, obwohl Paul ihn fast noch von der Linie gekratzt hätte (12.).  Das war gleich dreifaches Pech. Das brachte uns nicht aus der Ruhe und wir haben sofort versucht zurückzuschlagen.  Das wäre uns auch fast gelungen, durch die Doppelchance von Max ( Pfosten )  und Jonas (22.). Nach einer halben Stunde ( 31. ) viel der verdiente Ausgleich, nach super Zusammenspiel der Offensivabteilung schloss Chrissi von der Strafraumgrenze ab und der Ball schlug über dem Torwart ein. In der 35. Minute bekamen wir im Mittelfeld einen Freistoß zugesprochen. Jonas schoss Ihn direkt aufs Tor, Johannes hielt den Fuß dazwischen und der Ball war drin. Das freute das ganze Team und die Zuschauer guckten ungläubig. Mit dem Halbzeitpfiff (36.)  kamen die Gastgeber durch einen verdeckten  Fernschuss zum  Ausgleich.

Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt.
Zeuthen kam gut aus der Pause  und drängte uns von Anfang an in unsere Hälfte.  Sie kamen zu einigen guten Chancen, oftmals aber konnten wir in letzter Not klären. Wir hatten leider keine Entlastung nach vorne, somit war die Defensive stark gefordert. Ausgerechnet ein Sonntagsschuss aus halblinker Position nahm uns 4 Min vor dem Ende den verdienten Punkt (66.)
Wir haben uns alle nach dem Spiel geärgert, dass wir mit leeren Händen nach Hause fahren mussten.

gespielt haben: Dustin Bernewski – Daniyal Gahfoori, Josef Krügel, Paul Herde, Steve Hüttner ( C )  – Max  Palm, Alexander von Pupka, Ferdinand Bremer, Christopher Fromm – Jonas Pust, Johannes Lauff
eingewechselt wurden: Tim Welsch, Jan Grabowski, Maurice Sternberg, Justin Bursche

Spielbericht wurde geschrieben von Alexander von Pupka

Seite 1 von 11112345...102030...Letzte »